Was Sie über Sachwert-Anlagen wissen sollten

Immobilien

Wer schlau ist, kauft Liegenschaften in der Schweiz oder in anderen Ländern ohne Euro und mit stabilen wirtschaftlichen (keine Schulden) und politischen Verhältnissen.

Die Schweiz hat wohl den stabilsten Immobilienmarkt mit laufender Wertsteigerung. Ausnahmen sind lediglich kleine Gebiete wie z.B. das kommunistisch bzw. linksseparatistisch geführte Jura.

Wobei es hier günstige Immobilien gibt und die Nähe zu Basel gegeben ist. Selbst dieser Standort muß also nicht per se schlecht-sein.

Der Bereich um den Genfersee ist besonders bei arabischen Scheichs begehrt, in Graubünden hingegen ist große Nachfrage von Prominenten aus der westlichen Welt zu verzeichnen.

Gleiches gilt teilweise für die Innerschweiz. An der Zürcher Goldküste setzt sich zahlreiche schweizer aber auch internationale Prominenz fest. Über die Quadratmeterpreise muß hierbei nichts gesagt werden, dann der Name "Goldküste" sagt schon alles.

Preiswerte Immobilien hat es aber auch in der Schweiz

 

Auch in Kantonen mit sehr hoher Lebensqualität hat es aber auch noch erschwingliche Liegenschaften.

 

Z. B. in Graubünden oder im Kanton St. Gallen etwa gibt es Immobilien, welche eine solide Wertanlage darstellen und noch bezahlbar sind.

Auch in der Innerschweiz und Teilen des Tessins und dem Wallis gibt es durchaus interessante Liegenschaften zu günstigen Preisen.

Abzuraten ist von einem Immobilienkauf einzig im Kanton Jura und - solange die Jurafrage angeblich trotz mehrerer einschlägiger Volksabstimmungen nicht geklärt sein soll - auch von Liegenschaften im Berner Jura.

Der Kanton Jura ist erklärtermaßen wirtschaftsfeindlich und wird von Umverteilungsfetischisten regiert. Hier finden Sie auch mit einer der höchsten Steuerquoten der Schweiz. Die Immobilienpreise werden in allen Kantonen steigen aber im linksseparatistischen Jura sicher nicht.

Warum man Immobilien in der Schweiz und nicht in Deutschland kauft

Dazu einige Infos hier:

 

Handänderung

In der Schweiz wird beim Immobilienerwerb immer eine Handänderung notwendig.

Was das ist, dazu erfahren Sie mehr unter Handänderung.ch.