Was Sie über Sachwert-Anlagen wissen sollten

Bargeldverbote in EU-Ländern

Weil die EU seit einiger Zeit die Strategie der absichtlichen Geldentwertung (Inflation) fährt, um Staatsschulden zu bezahlen, also Geld druckt und damit Schulden bezahlt, holen viele Leute ihr Geld von der Bank.

Damit die Leute gezwungen sind, ihr Geld auf Bankkonten zu haben, will man Bargeldverbote erlassen bzw. hat diese bereits erlassen. In Frankreich etwa sind Bargeldgeschäfte über 1.000 Euro verboten. 

Dies zeigt, wie desolat die Euro-Währungen sind. 

Man will jederzeit staatshalber den Zugriff haben, daß Leute gegebenenfalls - wie in Griechenland, wo man pro Tag nur noch 50 Euro verfügen kann bei den Banken - nicht mehr auf ihr Bargeld zugreifen können.